picto-zonegeo_allemagne.png

Paul MAURICE

Wissenschaftler im Studienkomitee für deutsch-französische Beziehungen (Cerfa) 


Forschungsschwerpunkte:

  • Deutsche Innenpolitik
  • Politische Parteien und politische Landkarte Deutschlands
  • Außenpolitik der Bundesrepublik Deutschland
  • Geschichte der europäischen Integration

 

 

Paul Maurice ist seit März 2020 Wissenschaftler im Studienkomitee für deutsch-französische Beziehungen (Cerfa) im Ifri, wo er sich insbesondere mit Fragen der deutschen Innenpolitik und den deutsch-französischen Beziehungen im Kontext der europäischen Integration beschäftigt. Vorher lehrte er unter anderem an der Universität Paris-Est Créteil und an der Sciences Po Rennes in deutsch-französischen Studiengängen.

Paul Maurice bereitet derzeit in Zusammenarbeit mit der Universität des Saarlandes eine Dissertation in Zeitgeschichte an der Sorbonne vor und ist Mitglied des Forschungszentrums UMR Sirice der Sorbonne (Identitäten, Internationale Beziehungen und Zivilisationen Europas). Seine Forschungsarbeit konzentriert sich auf das Fortbestehen traditioneller Eliten und deren Integration in die sozialistische Elite der DDR und insbesondere auf die Figur des marxistischen Wirtschaftshistorikers Jürgen Kuczynski. Paul Maurice studierte Zeitgeschichte und Internationale Beziehungen an der Universität Paris-Sorbonne und der Freien Universität Berlin. 2015 erwarb er einen zusätzlichen Master-Abschluss in deutscher Zeitgeschichte an der Universität Paris-Sorbonne. Er schreibt unter anderem regelmäßig für die Zeitschrift Allemagne d’aujourd’hui und die Revue d’Allemagne et des pays de langue allemande.

Alle meine Veröffentlichungen
Alle meine Medien