01
Jun
2016
Externe Publikationen Externe Buchpublikationen
Hans STARK, Claire Demesmay, Christine PÜTZ, (Hrsg.)

Frankreich und Deutschland - Bilder, Stereotype, Spiegelungen. Wahrnehmung des Nachbarn in Zeiten der Krise Nomos : DGAP / Heinrich Böll Stiftung / IFRI - Schriften zur Internationalen Politik

Die Beschreibung des deutsch-französischen Verhältnisses kommt nicht ohne Bilder aus. Sie verweisen auf Kritik, aber auch auf Vorurteile und Klischees. Sie werden gepflegt, bekämpft, gegeneinander benutzt, und auch im eigenen Land für die politische Debatte instrumentalisiert. Der Einsatz dieser Bilder hat seit 2008 zugenommen, weil die Finanz- und Eurokrise zu Verstimmungen zwischen Berlin und Paris geführt hat. Daraus ergeben sich neue Fragen: Wie entwickelt sich die wechselseitige Wahrnehmung, welchen Mustern folgt sie, welche Stereotype mobilisieren Politik und Medien, und aus welchem Grund?

Frankreich und Deutschland - Bilder, Stereotype, Spiegelungen

Der vorliegende Sammelband untersucht diese politischen und medialen Diskurse in beiden Ländern. Die Beiträge widmet sich der Debatte im öffentlichen Raum, aber auch politischen Einzelthemen von der Energiewende über die Familienpolitik bis hin zur Flüchtlingskrise. Politische Karikaturen, Pressefotos von offiziellen Anlässen und Grafiken von Meinungsumfragen visualisieren die Spannungsfelder.

Prof. Dr. Hans Stark leitet das Studienkomitee für deutsch-französische Beziehungen (Cerfa) im Institut français des relations internationales (Ifri) und lehrt Deutschland-studien an der Universität Paris-Sorbonne.
Dr. Claire Demesmay leitet das Programm Frankreich/deutsch-französische Bezeihungen im Forschungsinstitut der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP) in Berlin.
Dr. Christine Pütz ist Referentin Europäische Union bei der Heinrich-Böll-Stiftung in Berlin.

 

 

Herausgeber
Nomos / Heinrich Böll Stiftung - DGAP
Externe Links
ISBN / ISSN: 
978-3-8487-3058-2