Barbara KUNZ

Anciennement chercheur au Comité d'études des relations franco-allemandes (Cerfa) à l'Ifri


Domaines d'expertise: 

  • La coopération franco-allemande en matière de défense
  • La politique étrangère et de sécurité allemande
  • La France et l'Allemagne dans la PSDC et à l'OTAN
  • Politiques de sécurité des pays nordiques, notamment de la Suède
  • Questions de sécurité dans la région de la mer Baltique

 

Barbara Kunz était chercheur au Cerfa d'avril 2015 à juillet 2019.Titulaire d'un doctorat de Science politique de l'Université de Stockholm/Suède, Barbara Kunz est également diplômée de l'Institut d'Etudes Politiques de Paris. Barbara Kunz est Membre du Comité du Pilotage de l'OSCE Network of Think Tanks and Academic Institutions.

Elle a rejoint le Cerfa après avoir travaillé pour le Centre for Baltic and East European Studies (Stockholm, Suède), la Fondation Bertelsmann (Gütersloh, Allemagne) et la Fondation Genshagen (près de Berlin, Allemagne) durant plusieurs années. Elle a en outre été chercheur invitée au Center for Transatlantic Relations/Johns Hopkins University à Washington ainsi qu'au Centre for International Affairs à Varsovie.

 

Alle meine Veröffentlichungen
29/08/2018

Könnte Deutschland militärisch zu Frankreich und Großbritannien aufsteigen, bei der europäischen Verteidigung gar die Führungsrolle übernehmen? In Paris und London gehegte Hoffnungen in diese Richtung haben sich immer wieder zerschlagen. Höchste Zeit, dass die Deutschen ihre Rolle ehrlich...

31/01/2018

Im öffentlichen Raum sind die Einstellungen gegenüber Russland heterogen, in Frankreich noch mehr als in Deutschland. Sowohl in Frankreich als auch in Deutschland steht die Öffentlichkeit Wladimir Putin und seiner Politik im Großen und Ganzen skeptisch gegenüber. Auf politischer Ebene sind die...

13/12/2017

Vor dem Hintergrund wachsender internationaler Sicherheitsbedrohungen ist eine engere deutsch-französische Kooperation als Motor einer gemeinsamen Sicherheits- und Verteidigungspolitik der EU unabdingbar. Nur so kann das Ziel der europäischen strategischen Autonomie auf politischer,...

22/09/2014

Based on the realist theory of international relations, this article analyses whether Germany has any incentives to seek (regional) hegemony. It concludes that under the current systemic circumstances – in which the country's survival is ensured by the United States – Germany has no reason to...

Alle meine Medien
09/11/2018
By: Barbara KUNZ, im Gespräch mit Anne Raith des Deutschlandfunks

Anlässlich der Gedenkfeierlichkeiten zum Ende des Ersten Weltkrieges hat der französische Präsident eine „echte“ europäische Armee gefordert. Bei Appellen wie diesem stoße er jedoch jedes Mal auf die gleichen Vorbehalte, sagte die Wissenschaftlerin Barbara Kunz im Dlf, auch in Deutschland.

19/06/2018
By: Barbara KUNZ, , in einem Gastbeitrag auf Zeit Online.

Die EU braucht eine neue Sicherheits- und Verteidigungspolitik. Das geht nur mit Frankreich und Deutschland. Dafür sollten beide Länder wieder enger zusammenarbeiten. Das Schicksal der EU hängt maßgeblich von einer erfolgreichen Zusammenarbeit in der Sicherheits- und Verteidigungspolitik...

02/09/2017
By: Barbara KUNZ, im Gespräch mit Bundeskanzlerin Angela Merkel für den podcast des Bundeskanzleramtes.

"Wie sichern wir den Frieden in Europa?" Kurz vor dem TV-Duell der Kanzlerkandidaten Angela Merkel und Martin Schulz, befragt Barbara Kunz - Research fellow des Studienkommittees für deutsch-französische Beziehungen am Ifri - die amtierende Bundeskanzlerin zu verschiedenen Punkten der...