Sie sind hier

Cerfa

image_site_cerfa.png

Studienkomitee für deutsch-französische Beziehungen (Cerfa)

Das im Jahre 1954 durch einen bilateralen Vertrag zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Frankreich gegründete Studienkomitee für deutsch-französische Beziehungen (Cerfa) analysiert seit über 60 Jahren die deutsch-französischen Beziehungen. Die vom Cerfa organisierten Konferenzen und Seminare, die  Experten, politische Entscheidungsträger sowie Vertreter der Zivilgesellschaft beider Länder zusammenbringen, tragen zur deutsch-französischen Debatte bei und formulieren politische Handlungsempfehlungen.

Regelmäßig veröffentlicht das Cerfa Bücher, die die deutsch-französischen Beziehungen aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchten. Darüber hinaus gibt das Cerfa zwei Publikationsreihen (die „Notes du Cerfa“ und die „Visions franco-allemandes“) heraus, die sich vorrangig an französische Entscheidungsträger richten und die politischen, wirtschafts- und gesellschaftspolitischen Entwicklungen in Deutschland darlegen sowie den Stand der deutsch-französischen Beziehungen verfolgen.

Das Cerfa unterhält enge Beziehungen zu einer Vielzahl von deutschen Stiftungen und think tanks, wie zum Beispiel der Friedrich-Ebert-Stiftung (FES), der Konrad-Adenauer Stiftung (KAS), der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP), der Stiftung Genshagen, dem Deutsch-Französischen Institut (DFI), der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP), etc.

Nicht zuletzt trägt das Cerfa auch zur Entwicklung einer neuen deutsch-französischen Generation bei. Es organisiert seit 2007 gemeinsam mit der DGAP den „Deutsch-Französischen Zukunftsdialog“, der durch die Robert-Bosch-Stiftung unterstützt wird und den Austausch zwischen jungen deutschen und französischen Doktoranden sowie Berufstätigen fördert.

STELLENAUSSCHREIBUNG: Research Fellow, ab Dezember.
Bewerbungsfrist: 31. Oktober 2019. > Mehr Informationen hier <

 

Hans STARK

Generalsekretär Studienkomitee für deutsch-französische Beziehungen (Cerfa)

...
Katja BORCK

Projektmanagerin des Studienkomitees für deutsch-französische Beziehungen

01/10/2011
By: Robert KAISER

Der von der Kommission im Juni 2011 vorgeschlagene Entwurf für den künftigen Mehrjährigen Finanzrahmen (2014-2020) sah sich sehr spezifischen Rahmenbedingungen ausgesetzt. Die Auswirkungen der Internationalen Finanz- und Wirtschaftskrise sorgten unter den zentralen Akteuren in Deutschland für...

01/08/2010
By: Rolf Schmucker

Der Ausgabenanstieg in der Gesetzliche Krankenversicherung (GKV), vor allem aber der Anstieg der Beitragssätze und die damit verbundenen Belastungen für Arbeitgeber und Versicherte, ist in der deutschen Gesundheitspolitik seit langem ein kontrovers diskutiertes Thema.

...

keine Ergebnisse

Kein Ergebnis